Hände reichen


Migrantifa Demo - Stuttgart Schlossgarten

von

Wie wär's mit einem Gebet?

Demo Migrantifa

In Stuttgart angekommen, schlendere ich erst noch ein bisschen über die Königsstraße. Ich genieße es zu sehen, wie das Leben pulsiert!
Oh, wie überraschend :-O So viele Leute unterwegs, ohne Mindestabstand und die Wenigsten mit Maske! Nur beim Hineinschauen in die Kaufhäuser ist zu sehen, dass alle Masken tragen.
Vom Schlossplatz aus laufe ich in den Schlossgarten. Doch was ist das? Ganz klar eine Demo ;-) Aber die hatte ich mir etwas größer vorgestellt, ups!
Noch bevor ich mich umsehen kann, bekomme ich eine Zeitung in die Hand: taz am Wochenende.
Ich bleib stehen höre zu, sehe mich um und sorge für Bildmaterial. So ist schnell klar, dies ist eine parallele Veranstaltung gegen Rassismus.

Hier spricht die Migrantifa

Überraschend anwesend — Das hat so sein sollen

Heute war ich gleich auf zwei Demos. Mein Ziel war die Veranstaltung #Querdenken711
Was ich höre spricht mich natürlich an, das hat mich auch zu dem Artikel bewegt

Es sind in etwa zwischen 50 und 100 Leute anwesend, teilweise mit Maske.
Ich frage einen Herrn: "Wissen Sie, ob hier noch eine andere Demo ist?"
Er schaut auf mich runter und meint: "Hier geht es um richtige Grundrechte", dann tätschelt er mich leicht, fast unmerklich, an der
Schulter und fährt fort: "Entschuldige, ich habe dazu meine eigene Meinung."
Ich reagiere mit: "Na ja, das ist doch toll, dass wir hier in einem Land leben, indem jeder eine Meinung hat und die auch sagen darf."

Die Stimmung ist nicht aggressiv, aber wohl ist mir dort nicht wirklich. Vor allem nach dieser nicht wirklich intelligenten Aussage – ist nur meine Meinung.

Gibt es Grund- oder Menschenrechte, die besser sind als andere?

Ich mache, dass ich da wegkomme. Nicht weit entfernt sitzen ein paar junge Mädels (mit Migrationshintergrund) auf einer Bank. Die habe ich um Hilfe gebeten. Und wir sprechen auch kurz über Rassismus! Ich vertrete meinen Standpunkt deutlich!

Da ich ja Deutsch für Flüchtlinge unterrichte, kann ich wohl kaum eine Rassistin sein.
Ein dickes Danke, denn die Mädels
haben für mich google befragt und mir den Weg gewiesen!

Hinterher wird mir bewusst, dass ich nicht richtig auf Zack war!

Da redete dieser Mensch, der mit einer Maske auf mich runter schaute, von "richtigen" Grundrechten und brach gleichzeitig die Etikette, indem er mich angrabschte!

Besonders diesem Herrn möchte ich dies ans Herz legen:

 

أَعُوْذُ بِاللّٰهِ مِنَ الشَّيْطٰانِ الرَّجِيْمِ

Ich suche Zuflucht bei Allah/Gott vor dem verfluchten Satan


Al Fatiha - 1. Sure des Qurans

Al Fatiha - Meine Version ;-)


Deutsche Nationalhymne

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 3?